Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Druckansicht öffnen
 

Präsentation des Ortsfamilienbuchs Dohr, Faid und Cochem am 28.7. - Missverständnisse ausgeräumt

Dohr, den 06. 07. 2024

Wo komme ich her? 

Es ist eigentlich eine einmalige Gelegenheit, etwas über seine Vorfahren aus Dohr, Faid und Cochem und der näheren Umgebung aus der Zeit von 1500 bis 1900 zu erfahren. Entsprechend groß ist auch das Interesse an dem Ortsfamilienbuch, welches die Autoren Ursula Buchholz und Klaus Layendecker in monatelanger Recherche zusammengestellt haben. Viele Interessenten haben jedoch verunsichert darauf hingewiesen, dass man ja die alten deutschen Schriften (wie z.B. Sütterlin), in denen die meisten Urkunden erstellt sind, nicht lesen kann. Diese Arbeit, die Urkunden zu entziffern und in die gängige lateinische Schrift zu übertragen, haben die beiden Autoren für uns übernommen. Das Beispiel einer Buchseite ist auf dem Foto und in dem Download zu sehen.

Wie man sieht, gab es bereits in der Zeit von 1500 bis 1900 vielfältige familiäre Verflechtungen insbesondere zwischen Dohr, Faid und Cochem. 

In einer Präsentation am Sonntag, 28. Juli, stellen die beiden Autoren in Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv Cochem ab 15 Uhr im großen Ratssaal des Rathauses Cochem, Markt 1, die Arbeit an dem Buch und Auszüge aus dem zweibändigen Werk vor.

Interessenten sollten sich beeilen. Denn das zweibändige Ortsfamilienbuch wird nur in einer Auflage entsprechend den eingehenden Vorbestellungen aufgelegt. Die Anschaffung lohnt sich nicht nur für die an der eigenen Familiengeschichte Interessierten.

Das Buch (2 Bände) wird nur ein einziges Mal nach Vorbestellung aufgelegt und gedruckt. Es kostet 82,- Euro bei Auslieferung in Cochem oder plus 12 Euro bei Postversand. Wer ein Buch kaufen möchte, zahlt 45,- € auf das Konto

VR Bank RheinAhrEifel eG

Kontobezeichnung: Layendecker -FB Cochem-

IBAN: DE77 5776 1591 0639 6624 00

Dabei ist es ganz wichtig, dass bei der Überweisung als

Verwendungszweck der Name und die Anschrift des Käufers /

der Käuferin eingetragen wird. Damit ist das Buch fest bestellt.

Der Restbetrag ist bei Auslieferung des Buches zu zahlen.

Weitere Informationen kann man der Homepage der Autorin Ursula Buchholz entnehmen.

https://www.ursula-buchholz.com/ortsfamilienbuch-cochem.html

Toni Göbel, Ortsbürgermeister

 

Bild zur Meldung: Präsentation des Ortsfamilienbuchs Dohr, Faid und Cochem am 28.7. - Missverständnisse ausgeräumt