Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Druckansicht öffnen
 

Kontinuität und Verlässlichkeit im Gemeinderat Dohr

Dohr, den 04. 07. 2024

Ich weiß nicht, ob es einmalig ist; zumindest wird es in der Region nicht allzu häufig vorkommen. Der komplette Dohrer Gemeinderat aus der Wahlperiode 2019 bis 2024 wurde von den an der Kommunalpolitik  interessierten Dohrer Wählerinnen und Wählern für die Wahlzeit 2024 bis 2029 wiedergewählt. Diese Ratsmitglieder wurden dann in der konstituierenden Gemeinderatssitzung am 3. Juli von dem mit fast 94% ebenfalls wiedergewählten Ortsbürgermeister per Handschlag zu einer gewissenhaften Erfüllung ihrer Pflichten als Ratsmitglied verpflichtet. Und um die Einmaligkeit bzw. Besonderheit dann komplett zu machen, wurden dann auch der I. Beigeordnete Thomas Schäfer und der Beigeordnete Günter Erdmann aus der Mitte des Gemeinderates jeweils in ihren Positionen einstimmig wiedergewählt.

Nach der formellen Ernennung durch den geschäftsführenden I. Beigeordneten dankte der Ortsbürgermeister allen, welche ihm ihr Vertrauen für eine weitere Amtszeit geschenkt haben. Besonders bedankte er sich bei den Beigeordneten und Ratsmitgliedern, welchen er sein gutes Wahlergebnis mit zu verdanken habe. Denn die Wählerinnen und Wähler hätten wahrgenommen, dass im Gemeinderat in den vergangenen fünf Jahren konstruktiv und sachlich im Interesse einer Weiterentwicklung der Ortsgemeinde gearbeitet worden sei. Er gratulierte allen Ratsmitgliedern und den Beigeordneten zur Wiederwahl. Diese sei ein Vertrauensbeweis der interessierten Wählerschaft für eine gute sachorientierte Arbeit im Gemeinderat.      

In den kommenden Jahren stehen viele Herausforderungen an. Sei es das Großprojekt "Sanierung und Erweiterung des Gemeindehauses", sei es der Ausbau der Straße "Wiesenplatz", die dringend notwendige Sanierung der Leichenhalle, die Instandsetzung von Wirtschaftswegen, die Sanierung der Kinderspielplätze uvm. Der Gemeinderat war sich einig, dass man sich weiterhin nach besten Kräften bemühen wird, dem von den Wählerinnen und Wählern erteilten Auftrag zur Weiterentwicklung der Gemeinde gerecht zu werden.

Toni Göbel, Ortsbürgermeister

 

Das Foto zeigt den Gemeinderat 2024 - 2029 mit Bürgermeister Wolfgang Lambertz. Das Ratsmitglied Ines Grundmann fehlt auf dem Foto.

 

Bild zur Meldung: Kontinuität und Verlässlichkeit im Gemeinderat Dohr