BannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Druckansicht öffnen
 

Achtet auf eure Nachbarn

Dohr, den 12. 01. 2021

Wie sicherlich allgemein bekannt ist, wurde mit der Impfung der über 80-jährigen und sonstigen Risikogruppen gegen das Corona-Virus begonnen. Dem Vernehmen nach gibt es bei der telefonischen Terminvereinbarung für einen Impftermin mehr oder weniger große Schwierigkeiten, so dass eine online-Terminvereinbarung empfohlen wird. Sowohl mit der telefonischen Terminvereinbarung als auch mit der online-Terminvereinbarung dürften viele Mitbürgerinnen und Mitbürger aus der entsprechenden Personengruppe überfordert sein. Vielleicht kann man sich in seinem Umfeld einmal umschauen/umhören, wer hierbei evtl. Hilfestellung benötigt. Auch die Fahrt zu dem in Landkern eingerichteten Impfzentrum ist nicht für alle einfach zu realisieren bzw. zu organisieren. Vielleicht kann man auch hierbei Hilfestellung bei der Organisation anbieten oder aber unter Beachtung der Sicherheitsvorkehrungen im Einzelfall evtl. selbst eine Fahrt übernehmen. Herzlichen Dank für Ihre/eure Empathie und Unterstützung.

Leider gibt es im Bereich der Verbandsgemeinde Cochem noch keinen Bürgerbus, so wie es einige andere Verbandsgemeinden bereits mit gutem Beispiel praktizieren. Hiermit wäre sicherlich das eine oder andere Fahrproblem zum Impfzentrum zu lösen.

In Dohr gibt es seit Anfang des letzten Jahres eine Nothelfer-Gruppe und eine Kümmerer-Gruppe. Diese habe ich gebeten, sich auch einmal in der Nachbarschaft umzuschauen/umzuhören, wer ggf. Hilfe benötigt. Ein offizieller Einsatz bzw. eine offizielle Hilfeanforderung dieser beiden Gruppen war bisher so gut wie nicht erforderlich. Dies deshalb, weil viele aus der Gruppe oder auch aus der Nachbarschaft ohne groß ein Wort darüber zu verlieren ihren Nachbarn oder sonstigen hilfebedürftigen Personen in bestimmten Situationen Hilfe geleistet haben. Auch für diese Unterstützung danke ich recht herzlich. Toni Göbel, Ortsbürgermeister

 

Veranstaltungen